frontbild

"Die Sprache ist für die Beweglichkeit des Denkens das, was die Füße für das Gehen sind."

                                                                                                                 (Willy Meurer)

 

 

 

Dabei geht es um

 

Poltern mit  

 

  • erhöhtem Sprechtempo, dadurch eingeschränkte Verständlichkeit  
  • unkoordinierter Sprechatmung

 

 

Zu Beginn der Therapie führen wir ein ausführliches Anamnesegespräch und eine logopädische Diagnostik durch, um unsere Therapien bestmöglich an die Bedürfnisse der Patienten anzupassen.

 

Wir therapieren kindliche, jugendliche und erwachsene Patienten mit Störungen des Sprechtempos und führen ausführliche

Elternberatung durch. Wir geben Anleitung zu häuslichen Übungen, die den Therapieerfolg günstig beeinflussen,

und eine Übertragung des Gelernten in den Alltag ermöglichen.

 

Auf Wunsch bekommt der verschreibende Arzt nach jeder Verordnung von uns einen Verlaufsbericht.

 

 

Methoden / Material

 

  • Training der Eigenwahrnehmung
  • Pausentraining
  • Sprechtempoerarbeitung
  • Silbeneinteilung
  • u.a.